Trainingsplatz

Volkschule Fischamenderstraße
Fischamender Straße 48
2460 Bruck an der Leitha

Ansprechpartner

Citylauf / Nordic Walking / Laufcup Ost
EICHELMÜLLER Franz
f.eichelmueller@hsvbruck.com
+43 660 5475144

Lauftreff / Homepage
WONISCH Manfred
m.wonisch@hsvbruck.com
+43 699 12641889

Dressenbestellung
KLAMMER Gabriele
dressen.bestellung@hsvbruck.com

Leichtathletik / Lauf / Triathlon
JURKOVIC Ernst
e.jurkovic@hsvbruck.com
+43 650 7213410

Kontakt
Donnerstag, 25 August 2016

hsvb header

Offizieller Trainingsbeginn für alle Alterklassen ist am Dienstag den 6. September um 17:30 Uhr!

Am 17. September . . . 3. Herbstläuten in Bruck an der Leitha! 

U8 - U12 KIDS FUN BEWERB / U14 MEHRKAMPF / 60M SPRINT / 60M SPRINT WISBI GÄSTE

Mehr Informationen gibt es hier!         Zur Anmeldung geht es hier!

Simon says...
< >

Od Tatier k Dunaju - von der Tatra bis zur Donau

Babsi und Team quer durch die Slowakei - 345km von der Tatra bis zur Donau! [22.08.2016]

U8 - U14 NÖLV Cupbewerbe in Purgstall

12 Kids durchbrechen sehr erfolgreich die unendlich lange Sommerpause! [06.08.2016]

Jubiläum 777 Jahre Bruck an der Leitha

HSV ist beim Kindersportfest mit einem kleinen Hindernislauf dabei! [09.07.2016]

U18 NÖLV Meisterschaften am Cricketplatz

Kevin und Debbi holen sich beim Nachwuchsbewerb die ersten Medaillen! [26.06.2016]

AK NÖLV LM Halbmarathon in Baden

Nicht nur die youngsters sind unterwegs, Günter bei den NÖLV LM Halbmarathon! [21.06.2016]

Wir

Partner

Sponsoren

 

Leichtathletik


Was verstehen wir unter Jugendleichtathletik?

Unser Schwerpunktthema ist die Stadionleichtahtletik. Speziell im Nachwuchsbereich. Erfreulicherweise besteht Leichtathletik nicht nur aus Laufen, sondern aus vielen unterschiedlichen Sportarten. Wir möchten Ihren Kids genau diese Vielfalt der leichtathletischen Disziplinen anbieten. Abwechslung ist für Kinder wichtig, sowohl für die geistige als auch körperliche Entwicklung.

 

Laufen – Springen – Werfen

Wir versuchen Kinder spielerisch an das Thema Leichtathletik heranführen, wir wollen den Kindern eine vollständige Ausbildung anbieten, wir bilden Grundlagen für spätere Jahre. Drill im Kinder- und Jugendalter ist nicht zielführend – wenn sie von uns erwarten, dass wir aus ihren Sprösslingen U14 oder U16 Stars machen, die schlussendlich mit 20 körperlich kaputt sind, dann sollten sie es lieber gleich bei einem anderen Verein versuchen. Gesundheit ist das wertvollste Gut, wir haben nicht das Recht, damit zu spielen.

Wir wollen zeigen, dass Bewegung Spaß machen kann. Wir legen deshalb auch Wert auf soziale Komponenten. Auf die persönliche Entwicklung der Kinder. Gemeinschaft und Disziplin sind ein wichtiger Bestandteil unseres Tuns.

Und, auch wenn´s komisch klingt - der Erfolg gibt uns recht. Wir haben mittlerweile eine Unmenge an Funsportlern aber auch Kids, die mehr wollen, die bei Landesmeisterschaften oder österreichischen Meisterschaften Erfolge feiern können.

Wir sind mittlerweile einer der größten Vereine im Bereich Jugendleichtathletik. Wenn sich die jungen Athleten dann mit 14, 15 oder 16 auf eine Spezialdisziplin konzentrieren wollen und mit 20 immer noch Sport betreiben, haben wir unser Ziel erreicht.

Sollten Sie Interesse haben, uns Ihr Kind anzuvertrauen, dann bitte einfach zum Schnuppertraining vorbeikommen. Schnuppern ist uns wichtig. Geben Sie Ihrem Kind die Chance, sich über uns eine Meinung zu bilden.

Einen Gutschein für 6 Schnuppertrainings finden Sie unten im Menü "Leichtathletik Infos" unter Download!

 

Training

Derzeit sind unsere youngsters in 6 Gruppen eingeteilt, die Einteilung der Kinder in den Gruppen erfolgt bei uns nicht stur nach Alter, sondern auch nach sozialer und sportlicher Kompetenz.

Nachdem die Begehrlichkeiten der Kinder "Ich möchte nur Spaß haben" versus „Ich möchte auch Wettkämpfe gewinnen" sehr unterschiedlich sind, bieten wir für die reinen Sozialfunsportler und Neuzugänge, klassisches Grundlagentraining und für die fortgeschrittenen Kinder oder „Ehrgeizler", bis zu dreimal die Woche auch entsprechendes Aufbautraining, an.

Was wir auf jeden Fall und in jeder Gruppe anbieten ist Spaß.

Unsere Heimstätte:

Volkschule Fischamenderstraße
Fischamender Straße 48
2460 Bruck an der Leitha

Laufen

Laufen wird bei uns in 3 unterschiedlichen Ausprägungen betrieben, als Leistungssport, im Nachwuchsbereich in Form von Grundlagenausdauer für die Leichtathletik, und, last but not least, für Hobbyläufer beim Lauftreff.


Ansprechpartner Wettkampf

JURKOVIC Ernst
e.jurkovic@hsvbruck.com
+43 650 7213410

 

Lauftreff

Wen wollen wir damit erreichen?

Der HSV ist nicht nur Heimstätte für viele Spitzensportler im Bereich Triathlon, Laufen oder Jugendleichtathletik, wir wollen auch dem Breitensport ein zu Hause anbieten. Wir wollen den Eltern unserer youngsters Bewegung anbieten. Oder Freunden von Eltern von youngsters. Oder einfach Laufinteressierten, die sich nicht überwinden können, allein zu laufen. Selbstverständlich sind Trainer, Teenager oder sonstige Spitzensportler ebenfalls willkommen.

Wir treffen uns einmal in der Woche im Harrachpark, um dort gemeinsam eine (oder mehrere) Runde(n) im Park zu drehen. Mann oder Frau muss natürlich nicht Mitglied beim HSV sein. Kostet auch nichts außer Überwindung.

Solltest Du Interesse haben, einfach vorbeilaufen!

K1600 2016 Vorlage Plakat Lauftreff reduziert


Ansprechpartner Lauftreff

WONISCH Manfred
m.wonisch@hsvbruck.com
+43 699 12641889

Nordic Walking

Walken, aber richtig!

Nordic Walking will gelernt sein, 90% walken mit unzureichender Technik!!

Man sieht immer wieder ambitionierte Nordic Walker, die Nordic Walking nicht richtig betreiben und ihre Stöcke tragen, schleifen lassen oder mit ihnen vor dem Körper herumstochern. Daher ist es wichtig, sich die "richtige Technik" von einem "zertifizierten Instructor" beibringen zu lassen.

Bei Nordic Walken gilt wie bei jeder anderen Sportart, sie will gelernt sein. Vielerorts hört und liest man, Nordic Walken sei ein sanftes und die Gelenke schonendes Ganzkörpertraining. Leicht zu erlernen, unabhängig von Alter oder Leistungsfähigkeit.

Seien wir ehrlich. Mit dem Kauf von zwei Nordic Walking Stöcken ist es nicht getan. Um zufriedenstellend und effizient Nordic Walking zu betreiben benötigen Sie mehr als nur das richtige Sportgerät. Sie benötigen die richtige Technik.

Seien Sie versichert, dass sich der gesundheitliche Nutzen von Nordic Walking nur entfaltet, wenn vor allem die Technik des Grundschritts richtig und dynamisch ausgeführt wird.

Sparen Sie nicht am falschen Ort. Nehmen Sie die Hilfe qualifizierter Nordic Walking Instruktoren bzw. Trainer in Anspruch.


Gesundheitsaspekte, welche für Nordic Walking sprechen:

- ist die beste Sportart, bei der man schon nach kurzer Zeit zahlreiche positive Gesundheitseffekte erzielen kann

- ist gelenkschonender als Laufen, es vermindert mit der richtigen Technik die Körperlast um ca. 10 -15%, wovon Übergewichtige und Personen mit Hüft-, Knie- und Rückenproblemen besonders profitieren

- eine Sportart mit geringer Verletzungs- und Überforderungsgefahr - deshalb auch besonders geeignet zur Rehabilitation nach Sportverletzungen

- löst Muskelverspannungen im Nacken- und Schulterbereich und kräftigt die Schulter- Arm- und Brustmuskulatur. Der ständige Wechsel zwischen aktiver Armrückführung und lockerem Arm-Vorschwung erzeugt eine Muskelpumpeffekt auf einen großen Anteil der Oberkörpermuskulatur, wodurch es zu einer Mehrdurchblutung im gesamten Oberkörper und deshalb auch zu einer Lockerung von verspannten Muskeln kommt

- aktiviert durch die verstärkte Gegenrotation von Schulterachse zur Beckenachse die Atemhilfsmuskulatur, wodurch sich eine verbesserte Sauerstoffaufnahme im gesamten Organismus einstellt. Außerdem löst oder lockert die permanente Gegenrotationsbewegung hartnäckige Blockierungen in der Brustwirbelsäule

- verbessert die aerobe Herz-Kreislaufleistung: Der Belastungspuls ist bei Nordic Walking um ca. 15 Schläge höher und der Kalorienverbrauch um mindestens 20% höher, als beim schnellen Gehen ohne Stockeinsatz. Dabei ist das persönlich spürbare Anstrengungsgefühl nur gering erhöht, weil neben der Beinmuskulatur zusätzlich der gesamte Oberkörper zur Fortbewegung genutzt wird. Der vermehrte Einsatz von Muskulatur führt zwar zu einem höheren Puls (höheren Kalorienverbrauch), aber nicht zu weniger Fettverbrennung. Die zu leistende Muskelarbeit wird nämlich optimal auf den ganzen Körper verteilt, wodurch örtliche Muskelüberanstrengungen (Beinmuskulatur) bzw. Übersäuerungen vermieden werden

- schult und verbessert das Koordinationsvermögen

- reguliert wie andere Ausdauersportarten Blutdruck, Cholesterin und Körperfett positiv

- erhöht die Sicherheit auf glattem und rutschigem Untergrund und trägt dadurch auch bei ungünstigen Bedingungen zu einem natürlichen Bewegungsablauf bei

- ist die optimale, jahreszeitunabhängige Ganzkörpersportart im Freien

- eignet sich für fast jeden, ob männlich oder weiblich, jung oder alt, sportlich oder weniger sportlich

- ist zwar nicht leicht, aber für fast jeden erlernbar und nebenbei eine Sportart mit geringer Verletzungs- und Überforderungsgefahr

- macht einfach Spaß !!!


Grundtechnik

Nordic Walking ist eine Sportart mit zyklischem Bewegungsablauf. Der rechte Stock hat immer dann Bodenberührung, wenn die linke Ferse aufsetzt, der linke Stock, wenn die rechte Ferse aufsetzt. Die Stöcke werden nah am Körper geführt. Der jeweilige Stock wird schräg nach hinten eingesetzt; der Stockeinsatz sollte immer unterhalb des Körperschwerpunktes, also in der Schrittstellung auf der vertikalen Körperachse erfolgen.


Ansprechpartner

EICHELMÜLLER Franz
f.eichelmueller@hsvbruck.com
+43 660 5475144

Triathlon

Schwimmen - Radfahren - Laufen

Die Kombination aus den Einzelsportdisziplinen Schwimmen - Radfahren - Laufen, die unmittelbar hintereinander und ohne Unterbrechung der Gesamtzeit erfolgen, gilt als Triathlon.

Die entsprechend erforderlichen Wechselvorgänge zwischen den einzelnen Teildisziplinen (in den sogenannten "Wechselzonen") sind somit wesentliche Bestandteile des Triathlons und sind charakteristisch für diese Sportart.

Folgende Distanzen gibt es offiziell in Österreich:
(Quelle: http://www.triathlon-austria.at/de/sportbereich/disziplinen)

Triathlon Disziplinen

Alle rot markierten Disziplinen sind von der Bundessportorganisation (BSO) anerkannte Staatsmeisterschafts-Disziplinen!

In Österreich bekannt geworden ist die Olympic Distance durch den Aufsehen erregenden und legendären Sieg unserer überraschenden Olympiasiegerin Kate Allen 2004 in Athen mit dem sehenswerten Lauf und sensationeller Aufholjagd zum Schluss des Rennens. Dem Triathlonboom folgend wird diese Distanz mehrmals im Jahr in ganz Österreich bei den diversen Sportveranstaltungen vor allem in Form sog. „Jedermann-Rennen" veranstaltet, bei denen JEDER (!) mitmachen kann.

Weltweit bekannt ist Triathlon in der Langdistanz vor allem durch den so genannten "Ironman®", der sich steigernder Beliebtheit auch bei den "Hobbysportlern" erfreut. Seinen Ursprung nahm diese Form des Triathlons beim berühmten Hawaii Ironman® und wird mittlerweile als geschützte "Marke" ® bei mehreren Veranstaltungen auf der ganzen Welt - unter anderem auch als IRONMAN® AUSTRIA in Klagenfurt/Kärnten - durchgeführt.


Wer sind WIR?

Als angebotene Sportart "Triathlon" in unserem Verein gibt es eine kleine, aber lebensfähige "Zelle" seit 2005. Im folgenden Jahr wurden durch die Sektionsleitung aktiv Maßnahmen eingeleitet, und es gründete sich ein Triathlon-Team, das sich unter den Namen HSV Enermed Triteam erfolgreich einen Namen machte. Nachdem sich der Verein 2009 organisatorisch von einer Sektion zu einem eigenständigen Verein verändert hatte, erfolgte im Jahre 2010 eine Reorganisation auch im Bereich Triathlon. WIR sind nun 5 Individualisten, die sich derzeit ab und zu, regelmäßig unregelmäßig treffen, um manchmal gemeinsam zu trainieren, technische Fachgespräche zu führen und Erfahrungen auszutauschen.

 

Ansprechpartner

JURKOVIC Ernst
e.jurkovic@hsvbruck.com
+43 650 7213410