Samstag, 24 August 2019

hsvb header

Spartan Race 2019

2019 Bericht Spartan Race

Können diese Augen Lügen? ©Hanl

Spartan Race 2019!

Am 11.05.2019 fand wieder der Spartan Race statt – diesmal zum ersten Mal in St. Pölten!

Genauer gesagt, am militärischen Übungsgelände in St. Pölten. Eines wusste ich gleich, ohne dass ich den Kurs gesehen hatte: „die werden das hügelige Gelände zu 100% ausreizen!“ Und ich sollte recht behalten . . . 

Der Start war abschüssig, am tiefsten Punkt war ein Abwassergraben (zum Glück leer), dann wieder bergauf. Klar, wer runter läuft muss auch wieder rauf. Oben das erste Doppelhindernis: zwei Wassergefüllte Schlammlöcher. Das Erste Knietief, dass Zweite etwas tiefer (das Reinkommen war eine Rutschpartie, da ging ich gleich mal auf Tauschstation). Das Wasser war mäßig warm (eigentlich A…kalt), und ohne Teamwork kamen wir da nicht mehr raus. Weiter zum ersten Kriechgraben, den Berg runter in den Wald. Von da an ging es Bergauf, Bergab, quer durch den Wald zum Schwebebalken. Der war aus Holz und so Schlammverschmiert, dass auch hier beim Raufkommen Teamwork gefragt war. Erst mal oben, ging´s dann. Dann kamen diverse Kletterwände, Slackline, Kettenschleppen, Steinschleppen, Munitionskisten einen Teil der Strecke zeigen, Holzstämme Steigungen rauf und runterschleppen, wo man eigentlich auf allen vieren kriecht, sowie die obligatorischen Hindernisse zum rüberhangeln. Zum Schluss kam noch Sandsack schleppen, Speerwerfen (ich hab getroffen, man glaubt es kaum) und die letzte Holzwand. Hier bekam ich, schon aus Gewohnheit wie mir scheint, den (zweiten) Wadenkrampf. Im Gegensatz zum letztem Jahr schaffte ich es noch aus eigener Kraft rüber. Das Überspringen des Feuers war da die leichteste Übung.

Insgesamt waren 13,5 km und 25 Hindernisse zu bewältigen. Mit meiner Zeit von 02:19:38 bin ich durchaus zufrieden.

Wie jedes Jahr bin ich überzeugt davon, dass dies mein letzter Spartan Race war.
Aber bis zum nächsten ist ja noch Zeit.

Mal sehen . . . 

by Martin Hanl, 12. Mai 2019